Genau 9 (+1) Mitfahrer der LUSC hatten sich zum 10. LUG-Camp der LUGs Allgäu und Augsburg im Gschwender Hof am Alpsee eingefunden. Am 'verlängerten' Himmelfahrtswochenende (21.05. - 24.05.) wurde uns ein interessantes Vortragsprogramm geboten und auch Real-Life: angefangen bei lekker Essen bis 'Bewegung' im Hochseilgarten, beim Alpsee-Coastern, über Naturwasserfall-Duschen und Staudammbauen - wir hatte ein 'volles' Programm! Einen grandiosen Sieg konnten wir beim Chili-Kochwettbewerb erringen 1). Vielleicht aber war unsere Bekanntgabe, Ausrichter des LUG-Camp 2010 zu sein das Highlight, zumindest für uns LUSC'ler!

LUG-Camp 2009

  • Veranstalter: LUGA (Augsburg) und LUGAL (Allgäu)
  • Start: Donnerstag, 21. Mai 2009 - Himmelfahrt!
  • Ende: Sonntag, 24. Mai 2009
  • Urlaub: Nur ein Tag (Freitag) wird benötigt!
    • Der Karlshof im Nördlinger Ries (Austragungsort 2000 und 2001) steht wg. Baufälligkeit nicht zur Verfügung
  • Abfahrt: Treffpunkt 21:00 Uhr bei wAmpIre vor der Haustüre.
Nickname Fahrzeug kocht mit bei Chilikochwettbewerb angemeldet bezahlt Zimmer 2)
wAmpIre juze-bus (1) sucht noch Seuchen-Belehrungs-Wisch DONE DONE 10
tokkee juze-bus (2) sucht noch Seuchen-Belehrungs-Wisch DONE DONE 10
Robinayor_ juze-bus (3) logitsch DONE DONE 10
bigboss juze-bus (4) :!: JUPP :!: DONE DONE 10
floodfill juze-bus (5) als „Aufschneider“ DONE DONE 09
jacqueline juze-bus (6)/hilti? würde gerne, find den wisch net :-( DONE DONE 10
hilti eigener PKW nein DONE DONE 10
w0schd eigener PKW na logisch DONE 10
tobias fahre selbst kommt auf den Tag an DONE DONE 10

Anmeldeseite http://2009.lug-camp.org/
Rechnung & Bankverbindung http://www.lugcamp.org/portal_memberdata/<Username>

Fahrgemeinschaften

  • Es wurde bereits auf der Rückfahrt von Flensburg überlegt wieder den/die JuZe-Bus/se zu mieten
    • Vorteile: Unstressig, lustig, viel Platz für Tons-Of-Bullshit[tm], 9/18 Plätze
    • Nachteil: es kann schief gehen…
  • Transporter (3)
    1. floodfill
    2. bigboss
    3. FIXME
  • wAmp-tavia
    1. wAmpIre
    2. tokkee
    3. FIXME

Brainstorming

  • Vor-Storming Stammtisch am 7.5.09, Grundsätzlich sieht die Location nicht nach flensburger Tennishalle aus, daher Platzbedarf abschätzen. Variationen:
    • Vorschlag „Südseetraum“ [floodfill]
      1. drunter Plastikplane
      2. drauf 2 Sack Spielsand
      3. zum Rahmen bauen 1 Bund Dachlatten
      4. Strandliegen, jeder Mitfahrer bringt eine Zimmerpflanze mit (Benjamini, Stechpalme…) FIXME
    • alternativ „Rollrasen“ [Robinayor_]
      1. Sandkasten mit Förmchen und Schäufelchen
      2. aufblasbares Schwimmbecken
      3. Hollywoodschaukel [bigboss] oder Marktschirm FIXME
    • FIXME

Sinnvolles

Nick eingepackt Material
Steckdosenleiste(n)
floodfill & FIXME Kabeltrommel(n)
wAmpIre(LUSC) Sat-Schüssel
robin 30m Satkabel
wAmpIre dBox2/Sat-Receiver
wAmpIre(LUSC) Ersthelfer-Westen
floodfill, bigboss DONE USV3)
robin, bigboss Mehrfachsteckdose von Kaltgeräte auf SCHUKO
Switch(es)
hilti(LUSC) Beamer
Akku-Ladegrät
wAmpIre Einweggrill
floodfill DONE Bratwürste
floodfill Brötchen für Würste
FIXME

Tons-Of-Bullshit

Nick eingepackt Material
floodfill DONE Pavillon
bigboss LED-Lichterketten
robin Megaphon
floodfill DONE Raketenset
JUZE PA
bigboss DONE Klappstühle zum Ausgraben (real,-)
Strandbar
Sand
LUSC-Fahne
Franken-Fahne

Jeder

  • [ ] Trinkgläser4) (vermutlich auch Tasse?)
  • [ ] Hausschuhe 5)
  • [ ] Personalausweis, Geldbeutel
  • [ ] Badehose’n, Badetuch
  • [ ] Kulturbeutel mit Zubehör - wenn nötig (sind ja nur 4 Tage! Warst beim Bund?)
    • Mindestens aber [ ] 5x Dusche-aus-Dose
  • [ ] frische Unterwäsche, Socken (für die weicheier unter euch)
  • [ ] LUSC-Shirts falls vorhanden
  • [ ] Sweatshirts falls ein Kälteeinbruch kommt
  • [ ] Hosen
  • [ ] mehr als 1 paar Schuhe
  • [ ] Schlofsack, Unterlage
  • [ ] un’n Notierbuch (Ladekabl net vergess’n)
  • [ ] Mini-Hubschrauber, Flieger oder X-UFOs, AKKUS!!!
  • [ ] leere USB Platte oder USB Platte zum entleeren ;)
  • [ ] Netzwerkkabel, ggf. WLAN-fähig
  • [ ] Handyladegerät
  • [ ] Auslandskrankenschein?
  • [ ] Wir sind wieder in den Bergen. Daher evtl. Ellbogenschützer ;-)

Sonstiges

Um ferner keine Angriffsfläche zu bieten, sollte jeder einen Schutz eingebaut haben, der sicherstellt, dass kein Unbefugter an den Rechner gelangt. Dies können sich automatisch einschaltende Bildschirmschoner mit Passwortschutz, ein gesicherter Bootloader und ähnliches sein. Auch sollten die Serverdienste so konfiguriert sein, dass sie nicht mehr preisgeben, als sie sollten und auch wirklich nur das anzeigen, was angezeigt werden sollte. Dies sollte man vorher selbst testen (auch wenn man Debian verwendet). In der Regel sowieso sollte dies jeder haben ($FRAU zusätzlich Tampons ;-) ), doch die Vergangenheit des Lug-Camp lehrt uns, dass man es besser noch einmal nennt 6).

1)
als einziger Teilnehmer, 4 Stunden für 100 Personen geschnibbelt und gekocht nach bigboss' Rezept (vgl. → chili-howto)
2)
[Quote] Die Zimmerbelegung wird erst auf dem LUG-Camp geregelt und zwar der Herkunft nach verschieden: Kölner versuchen, möglichst früh morgens (5.00) mit Handtüchern und Köschdosen bewaffnet, Betten zu reservieren. Schweizer haben wahrscheinlich wieder Ihre Schwerter dabei, um Ihre Besitzansprüche zu verteidigen. Schwabacher schlafen da, wo am meisten los ist. Sie haben sich Ihre Festburg mit Lampen, Teppich und und weiterem Mobiliar schon meist eingerichtet, bevor das Camp überhaupt angefangen hat. Flensburger nächtigen entweder direkt am Rechner oder als Paar im schicken Hotel. Und Nick pennt, wo er gerade müde wird. Zimmernummern braucht also kein Mensch [/Quote]. Date: Tue, 28 Apr 2009 12:39:36 +0200 (CEST) From: „Oliver Rompcik“ <oliver rompcik de> To: teilnehmer@lists lugcamp org
3)
siehe Lug-Camp Mailingliste Topic „Re: [Teilnehmer LUG-Camp] Strom (War Re: Was man alles braucht)“ ff.
4)
Wichtig: Trinkgläser müsst Ihr diesmal selber mitbringen! siehe http://www.lugcamp.org/auf-dem-camp/verpflegung
5)
Ganz wichtig! Das ganze Haus muss am Sonntag von „uns“ noch gereinigt werden! Siehe http://www.lugcamp.org/auf-dem-camp/packliste
6)
prominentestes Negativbeispiel: FIXME (URL not found)